ban rezepte nudelburger
 
  Knuspriger Nudelburger mit saftiger Dorade
 
  Zutaten  { für 4 kleine Burger }    Zubereitung  
   
 

Für die Remoulade

  • 1 Ei; hartgekocht
  • 1 Eigelb
  • ½ EL Senf
  • 75 ml
  • Maiskeimöl
  • 1,5 TL Gurkenflüssigkeit
  • 50 g Saure Sahne
  • ½ Bund frische Kräuter z.B. Schnittlauch und Dill
  • 1 große Essiggurke
  • 1-2 Sardellenfilets
  • 1 Prise Zucker

Für die Puffer

Für die Doraden-Patties

  • 175 g Doradenfilets ohne Haut
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 25 g Seitz glutenfrei Paniermehl
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • Öl zum Anbraten
  • 4 Schaschlikspieße
  • 75 g Nüsse, gehackt oder gestiftelt


  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • ¼ Salatgurke
  • ½ Kopfsalat
 
    • Für die Remoulade
      Eigelb mit Senf verrühren. Öl zu Beginn unter kräftigem Rühren tröpfchenweise in die Masse einarbeiten. Nach der Hälfte kann zügiger gearbeitet werden. Gurkenflüssigkeit, Saure Sahne und Kräuter einrühren. 

    • Ei pellen. Ei, Essiggurke und Sardellenfilets in feine Würfel schneiden. Zur Remoulade geben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken und kalt stellen.

    • Für die Puffer
      Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen. Abgießen und kalt abschrecken, damit sie nicht nachgaren.

    • In der Zwischenzeit Ei mit Sahne, Mehlmischung und Thymian verrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln unterheben.

    • Öl in einer Pfanne erhitzen. Pro Puffer jeweils 1 Dessertring (Ø 7,5 cm) in die Pfanne stellen und 1 cm hoch Puffermasse einfüllen. Puffer bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Ggf. zum Lösen mit einem Buttermesser innen um den Dessertring fahren. So insgesamt 8 Stück herstellen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

    • Für die Doraden-Patties
      Fisch kalt abwaschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Alle Zutaten für die Fisch-Patties mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

    • Öl in einer Pfanne erhitzen. Wie bei den Puffern Dessertringe mit 1 EL Masse ca. 1 cm hoch befüllen und glatt streichen. Patties bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken. So insgesamt 8 Stück herstellen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

    • Salatblätter waschen, putzen und trocken schleudern. Tomate und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.

    • Kurz vor dem Verzehr 1 Puffer als Boden mit ca. 1 EL Remoulade bestreichen. Mit Salatblatt, einem Doraden-Pattie, Tomatenscheiben, zweitem Doradenpattie, Gurkenscheiben und Zwiebelringen belegen. Zum Schluss ca. 1 EL Remoulade darüber geben und weiteren Puffer als Deckel aufsetzen. Burger mit einem Schaschlikspieß fixieren.

    • Alle Burger auf diese Weise schichten und servieren.
TIPP: Zu den Burgern die leckeren Seitz glutenfrei Kesselchips servieren und den American Style genießen!
 
 
top