Rezepte

Swing den Kochlöffel

Hier finden Sie regelmäßig neue, leckere glutenfreie Rezepte! Wir haben ein eigenes Ernährungsteam und ein großes Kochstudio, in dem ständig neue Rezeptideen entwickelt und gekocht werden.

Haben Sie eine Unverträglichkeit oder Allergie? Oder ernähren Sie sich vegan? Kein Problem, verwenden Sie einfach unseren Filter "Ernährungsweise".

 Probleme beim Nudeln kochen? Hier gibt's die Insider-Tipps!

 HILFE - Was kann ich aus den reinen Mehlen machen?

 Noch mehr kreative Inspiration von unseren Food-Bloggern.

 Video und Rezepte zum Live-Cooking beim WZT 2021.

nächster Eintrag

Mini-Lasagne-Suppe mit Walnuss-Hack

Mini-Lasagne-Suppe mit Walnuss-Hack

Zubereitung

  1. Gemüse ggf. putzen, ggf. schälen und ebenfalls fein hacken. Walnusskerne separat fein hacken.
  2. Zwiebel mit Karotte, Sellerie und getrockneten Tomaten in etwas heißem Öl anbraten. Knoblauch, Walnusskerne und Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Mit passierten Tomaten und Gemüsebrühe ablöschen. Kräuter zugeben und abgedeckt 15 Min. köcheln lassen.
  3. Lasagne in die Suppe rühren und so lange mit garen, bis sie bissfest ist.
  4. Währenddessen für den Nuss-Parmesan Cashewkerne mit Hefeflocken fein mahlen. 
  5. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili abschmecken und mit Basilikum und Nuss-Parmesan bestreut sofort servieren.

Tipp

Dazu passt ein frischer Feldsalat mit säuerlichem Dressing. drucken

Zutaten [für 4 Personen]

  • 150 g Seitz glutenfrei Mini-Lasagne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g getrocknete Tomaten
  • 150 g Walnusskerne
  • Öl zum Anbraten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 700 g passierte Tomaten
  • 750 ml Gemüsebrühe, glutenfrei
  • 1 EL Italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • Chiliflocken

Für den Nuss-Parmesan

  • 25 g Cashewkerne geröstet und gesalzen
  • 2 EL Hefeflocken

Außerdem

  • Basilikum zum Bestreuen

Die passenden Produkte zu allen Rezepten finden Sie auch in unserem

Online-Shop