Rezepte

Swing den Kochlöffel

Hier finden Sie regelmäßig neue, leckere glutenfreie Rezepte! Wir haben ein eigenes Ernährungsteam und ein großes Kochstudio, in dem ständig neue Rezeptideen entwickelt und gekocht werden.

Haben Sie eine Unverträglichkeit oder Allergie? Oder ernähren Sie sich vegan? Kein Problem, verwenden Sie einfach unseren Filter "Ernährungsweise".

 Probleme beim Nudeln kochen? Hier gibt's die Insider-Tipps!

 HILFE - Was kann ich aus den reinen Mehlen machen?

 Noch mehr kreative Inspiration von unseren Food-Bloggern.

nächster Eintrag

Fasnetsküchle

Fasnetsküchle

Zubereitung

  1. Für den Teig Hefe in Milch auflösen, etwas Zucker zugeben und 10 Min. gehen lassen. Achtung: Der Ansatz geht um ein Mehrfaches auf.
  2. Ansatz mit restlichen Teig-Zutaten zu einem homogenen Hefeteig kneten. Entweder 1,5 cm dick auswellen und in 6 Rauten schneiden oder zu 4 Kugeln formen. Rauten mehrfach mit einem Zahnstocher einstechen. Oberfläche dünn mit Wasser bestreichen und mit Frischhaltefolie abgedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Währenddessen Frittierfett erhitzen (Holzstäbchenprobe).
  4. Fasnetsküchle von beiden Seiten hellbraun frittieren. Achtung: Dunkeln beim Abkühlen noch nach.
  5. Mit einem Schaumlöffel auf etwas Küchenkrepp geben, kurz abtropfen lassen und umgehend in Zimt und Zucker wenden.

Tipp

Der Ersatz der Milch durch Nussdrink und des Eis durch 1 TL Süßlupinenmehl sowie 40 ml Nussdrink sorgt für veganen Genuss. drucken

teilen

Zutaten [Für 6 Rauten/4 Kugeln]

Für den Teig

  • 125 g Seitz glutenfrei BIO helle Mehlmischung
  • 3 g Trockenhefe
  • 50 g Milch, lauwarm
  • 15 g Zucker
  • 17 g Butter, flüssig
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanillepulver

Ansonsten

  • 1 Stange Frittierfett
  • Zimt-Zucker-Mischung zum Wälzen

Die passenden Produkte zu allen Rezepten finden Sie auch in unserem

Online-Shop